Artikel Ordnung
Artikel Startseite » Adventkalender » Elisabeth Pähtz
Elisabeth Pähtz
 Elisabeth Pähtz - Dresdner SC
Schach

geb. 8. Januar 1985 in Erfurt

Schachweltmeisterin 2002 und 2005








Irrte Kasparow...?


Elisabeth Pähtz hat als frisch gebackene Schach-Weltmeisterin der U18 das Urteil von Garri Kasparow widerlegt.

Der König gab sich wieder die Ehre und lud zum Spiel das Fräulein Kronprinzessin ein. Drei Jahre nach ihrer ersten Begegnung auf der CeBit 1999 trafen Garri Kasparow und Elisabeth Pähtz Mitte November in München aufeinander. Auf der Fachmesse Electronica duellierten sich das Schach-Genie und Deutschlands größtes Talent in einem Blitz-Match über sechs Partien.

Wie stets nahm der ehrgeizige Moskauer die Show sehr ernst. So dauerte es eine Weile, ehe die Bedenkzeit zur Zufriedenheit des Ex-Weltmeisters ausgehandelt war. Garry fragte den Schiedsrichter und Moderator dieser Veranstaltung, Dr. Dirk Jordan, kurz vor dem Kampf , mit welcher Uhr man spielen würde. Er antworte: "mit dem neuen Schachtimer -silver- (elektronisch, von der ECU empfohlen)" "Kann man mit dieser Uhr alles programmieren?" "Ich denke - ja" Daraufhin schlug er vor mit dem Bronsteinmodus zu spielen. Er 4min Grundbedenkzeit Elisabeth 6min und jeder hat sofort erst mal 3sec. für jeden Zug. Die 3sec (im Unterschied zum Fischermodus) verfallen und können nicht angesammelt werden. (Also, wenn man in 1sec zieht, sind die nicht verbrauchten 2sec. weg. und erst nach der 3sec verbraucht man vom Grundvorrat der hier 4min oder 6min.)

Mit dieser Konstellation auf der Uhr ging es vor rund einhundert Zuschauern am Stand der Dresdner Chipfabrik ZMD zur Sache. Schirmherr dieser hochkarätigen Veranstaltung war der Vorstandsvorsitzende Herr von Selchow, der am Rande dieser Messe verkündigte, dass ZMD auch weiterhin viel für die Entwicklung von Elisabeth tun wird. Zu diesem Zeitpunkt konnte er natürlich noch nicht wissen, dass man in Zukunft mit einer "Jugendweltmeisterin" planen wird.

Das Match gestaltete sich eröffnungstheoretisch sehr spannend. Elisabeth konnte in der 1. , 3. und 4. Partie den "Meister" arg in Bedrängnis bringen. Am Ende behielt Kasparow mit 6:0 standesgemäß die Oberhand, doch räumte er ein, "Elisabeth spielt mutig und hat Ideen", "allerdings hat sie schwache Nerven".

Herr Thilo von Selchow gelang es nun bereits zum dritten Male, Garri Kasparow nach Deutschland zu locken. Nach den Veranstaltungen ( Leipziger Hauptbahnhof mit den Klitschkos-Brüdern, Schloss Pillnitz in Dresden, wurde hier in München eine weitere gelungene Werbeveranstaltung für die Sportart Schach demonstriert. Kasparow, der wie die Dresdnerin Elisabeth Pähtz von ZMD gesponsert wird, war direkt von der Olympiade nach München gereist. Vor dem Fachpublikum äußerte er sich auch zu seinem anstehenden Match gegen das Programm Deep Junior und zum Duell Kramnik-Fritz. "Die Partien haben mich nicht sehr beeindruckt", sagte er," aber ich bin gewarnt. Denn man hat gesehen, der Mensch wird müde. Das ist die größte Gefahr."
 Partner und Sponsoren

SV Sachsen

OSD

Dresdner SSV

AOK Sachsen

Fit 4 Marathon

Partner werden
 Ereignisse
<< September 2019 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
Heute:
 Foren Themen
Neueste Themen
Bundesligatippspiel - das F...
the nigger done reeniurse
Pokern – Trendsport zum Testen
Information im OSD.net der ...
3. Pokerabend am 11.09.2007
 Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.